Sie sind hier: Startseite » Sortiment » Süßes

Süßes

Feigencreme

Feige in Rotwein sind eine mediterrane Delikatesse: getrocknete Feigen werden gestückelt und mit Zitronenschale in kretischem Rotwein verrührt und cremig pürriert. (enthält Alkohol)
Lecker auf Brot oder Waffeln sowie als Dessert mit Schlagsahne, Eis oder (griech.) Joghurt.

Feige in Traubensaft ist die leckere Alternative mit Feigen ohne Alkohol. Zutaten: Feigen, Aprikosen, Traubensaft

Feige in Pfirsichcreme ist die leckere Alternative mit Feigen ohne Alkohol. Zutaten: Feigen, Pfirsiche, Aprikosen, Zucker

Die Feigen stammen nicht aus Zakros, da hier keine Möglichkeit der Kontrolle auf Aflatoxin-Schimmelpilze besteht, sondern aus dem Kleinbauernprojekt in der Türkei von der Naturkost-Firma Rapunzel.

Rosinen

aus den kernlosen Sultanas Weintrauben.

Sonnenenergie pur: in der kretischen Sonne gewachsen, gereift und getrocknet...
Sehr aromatisch und süß sind die Rosinen auch in diesem Jahr von Georgios Agrimanakis.
Meine eigenen Trauben sind einen wunderbaren Raki zum Opfer gefallen...
Die Lorbeerblätter in der Verpackung fallen auch diesmal aus. (Siehe Aktuelles)

Carob/Johannisbrot

Die Carob-Schoten sind die Früchte des immergrünen, im Mittelmeerraum heimischen Baumes, der zur Familie der Hülsenfrüchte gehört.
Die schokoladenbraunen, ca. 15 cm langen Schoten mit ledriger Schale können als nahrhafte gesunde Süßigkeit direkt verzehrt werden.
Sie enthalten Vitamine, Calcium, Eisen, 5% Eiweiß und nur 1% Fett.
Johannisbrot ist in Deutschland eher in verarbeiteter Form bekannt als
- Carob-Pulver -Kakaoersatz mit wenig Fett und natürlicher Süße, ohne anregende Substanzen;
- Johannisbrotkernmehl als natürliches Bindemittel (E 410) für Joghurt, Pudding, Eis.
- als Süßigkeit in allen Formen, wie wir sie sonst nur von der Schokolade kennen.
- Eine Frucht mit der man Speisen süßen und süße Leckerein herstellen kann, ohne irgendwelche Süssmittel zusetzen zu müssen!(schmecke Kali Strata Carob-Creme)

Carob-Pulver machen wir zusammen mit Aristea Kopanakis. Sie und Ihr Mann haben sich an die Tradition des Carobs erinnert und verarbeiten diese Frucht.
Das Pulver kann man zum geschmackvollen Süßen verwenden, fürs Müsli, beim Backen, oder auch als Warm- oder Kaltgetränk. Einfach in Milch, oder Reis-,Hafer- oder Sojadrink einrühren...

Bio-Carob-Sirup
Wer die Johannisbrot-Schoten mag, wird den Sirup lieben! Die Schoten werden gemahlen und mit Wasser zu leicht dickflüssigem, dunklem Sirup geköchelt.
Eine malzige Leckerei zu Joghurt und Desserts. Auch der Kali Strata Carob-Sirup entstammt der Zusammenarbeit mit Aristea.
Der Sirup wird in Kreta sehr vielseitig angewendet: beim Backen, als Süssmittel, in Salatsaucen, bei Gemüsegerichten, Fleisch-Marinaden und natürlch beim Dessert.
Sehr gut im Espresso, auch im Cappuccino!!!

Bio-Carob-Creme"Carubi" ist eine (nicht zu) süße Spezialität, hergestellt aus Carobpulver und -Sirup, Sesammus (Tahin) und Haselnüssen, ohne Zuckerzusatz oder andere Süsmittel.
Wir genießen sie als Brot- oder Pfannkuchenaufstrich, im Joghurt oder auf dem Dessertteller mit Früchten.

Honig

Schon seit vielen Jahren gibt es die Kali Strata Honige.
Die beiden Imker Kostas Solidakis und Joannis Androulakis mit Ihren Bienen produzieren diese Ost kretischen Spezialitäten.
Außer beim Orangenblüten- und beim Carobhonig handelt es sich um die wildwachsende Pflanzen und Bäume oben in den Bergen südlich von Zakros.
Kultivierte Pflanzen sind die Orangen- und z. T. die Carobbäume.
Die Bienen werden jeweils in die einzelnen Kulturen zum Ernten des Nektars gestellt.
Kostas hat mich mal drauf aufmerksam wann er für einen Sortenhonig wie z.B. den Thymianhonig, die Waben entnehmen muß.
Am Anfang, wenn er die Bienenkästen in den Thymian stellt fliegen die Bienen in die Blüten, bleiben eine Zeit drinnen und weiter geht’s. Es geht verhältnismäßig ruhig zu.
Später wird es hektischer. Die Bienen fliegen ständig neue Blüten an und bleiben nur kurz in der Blüte. Kostas sagt, jetzt ist es Zeit die Waben zu entnehmen.
Die Bienen dürfen natürlich weitermachen und werden später umgestellt in eine neue Blütentracht. Kostas entnimmt nie den gesamten Honig. Er meint, dass die Bienen dann Stress bekommen... Auch im Winter dürfen sie von Ihrem Honig leben...

Wild-Thymian-Honig
Unser würziger Thymian-Honig kommt von unserem Nachbarn und Freund Kostas Solidakis. Er ist Landwirt, Imker und Winzer.
In den kargen Hochlagen rund um Zakros finden seine Bienen im Juli und August besten Nektar in den Blüten des hier wachsenden Thymians.
Die Naturwaben werden ohne Wärmezufuhr ausgeschleudert.

Pinien-Honig mit Thymian
Gibt es von Kostas. Ein wunderbar duftender Honig, wie ein Spaziergang durch die Pinienwälder im Sommer, mit feiner Würze und einen kräftigen Nachklang vom Wild-Thymian.
Genau richtig für die Erkältungszeiten.

Berg-Honig, (Thymian, Pinie, Erika)
Dickflüssiger, dunkler, feinwürziger Honig mit blumiger Note im Abgang, ebenfalls von Kostas.
Diese leckere Mischung entstand auf Grund des ungewöhnlichen Wetters in einem der vergangenen Sommer (Regen im August!). Die Bienen durften damals nach der mageren Wild- Thymian- Ausbeute mit ihren Kästen zunächst in die Pinienwälder umziehen zur weiteren Futtersuche und anschließend auf die großen Erika-Heideflächen, bis die Waben ausreichend gefüllt waren...

Bergblüten-Honig
Ein feinwürziger Honig mit einen blumigen Duft der die ganze Wildkräuter- und Wildblütenpracht der Ostkretischen Berge wieder gibt.
Kostas hat wieder mal aus der Not heraus eine neue Honigkretion mit seinen Bienen erzeugt. Der Tymian bot einfach wegen des regenlosen Jahres keine Grundlage für genügend Honig. Also durften sich ein Teil seiner Bienenvölker zu allen Zeiten in den Bergblüten austoben und die Waben füllen...

Orangenblüten-Honig
Wenn Sie es lieber weniger würzig mögen:
Der feine, milde Orangenblütenhonig von Joannis Androulakis betört mit seinem zarten Duft. Die Bienenkästen stellt er dafür in seinen Orangenhainen bei Ierapetra auf.

Carob-Honig
Honig vom Johannisbrot-Baum

Ein blumiger, leicht malziger Honig auch von Joannis.
Im Herbst treibt der Johannisbrotbaum seine kleinen, roten Blüten, die in kurzen Trauben zwischen den Blättern hängen.
Dann ist es Zeit für die Arbeit der Bienen, die den Nektar für diesen feinen Honig sammeln...

Erika-Honig
Cremiger, dunkelgelber Honig, blumig-würzig mit typischer karamelliger Note...
Auf den felsigen Hochflächen Ostkretas blüht im Spätherbst die Heide! Eine alte Nachbarin erzählte, dass früher - als die Bienenkästen noch per Esel versetzt wurden - Erikahonig auf Kreta noch viel verbreiteter war. Heute wird hauptsächlich Thymianhonig produziert und verzehrt oder preiswerte Blütenmischungen. Reiner Erikahonig wird nur noch selten angeboten. Wir hatten uns von Joannis Androulakis Erikahonig gewünscht - und ihn bekommen. Ich bin begeistert und er ist einfach mein Lieblingshonig. Am liebsten mag ich ihn wenn er fest wird.

Honig zuckert aus...
Übrigens alle Honige werden irgendwann fest wenn man sie läßt. Sie zuckern aus. Vollkommen normal und keine Qualitätsminderung. Jede Honigsorte hat da so ihre eigenen Zeiten.
Akazienhonig bleibt mehere Jahre flüssig. Die meisten hellen Honige zuckern sehr früh aus und werden fest. Deshalb werden sie in der Regel cemig gerührt verkauft. Z,B. Rapshonig, Wiesenblütenhonig, Kleehonig finden Sie nie in flüssiger Form im Verkauf.
Sie können Ihren Honig im Wasserbad erwärmen, so das er wieder flüssig wird, wenn Sie das möchten. Nicht über 35°!!!